Coronaschnellteste

 

Seit dem 1.7.2022 ist der Anspruch auf einen kostenlosen "Bürgertest" stark eingeschränkt.

 

Corona-Test-VO per 1.7.2022 (BMG)

 

Nachweise erforderlich

Personen, die auf dieser Grundlage einen Bürgertest in Anspruch nehmen wollen, müssen ihre Anspruchsberechtigung gegenüber dem Leistungserbringer nachweisen. Dazu zählt zum Nachweis der Identität ein amtlicher Lichtbildausweis oder, soweit die zu testende Person das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ein sonstiger amtlicher Lichtbildausweis (Kinderreisepass, Schülerausweis). Wer aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden kann, muss dies durch ein ärztliches Zeugnis im Original nachweisen. Schwangere können auch den Mutterpass vorzeigen. Personen, die mit einer mit COVID-19 infizierten Person in einem Haushalt leben, benötigen als Beleg deren Testergebnis und ein Nachweis der übereinstimmenden Wohnanschrift. Bei Besuchen in Pflegeheimen oder Krankenhäusern kann ein kostenloser Test vor Ort gemacht werden oder der Besuch wird der Teststelle gegenüber glaubhaft gemacht. Das BMG stellt auf seiner Internetseite ein Musterformular zur Verfügung, das nach Bestätigung durch das Pflegeheim zur Vorlage bei der Teststelle oder in der Praxis genutzt werden kann: Musterformular Pflegeheim-/Klinikbesuch

Anspruchsberechtigte mit Eigenanteil können ihren Anspruch z. B. durch Vorzeigen einer Eintrittskarte für eine Veranstaltung oder der CWA-Meldung nachweisen. Bei Kontakten mit Risikopatienten ist eine Selbstauskunft darüber abgeben, dass die Testung zweckgemäß und unter Eigenbeteiligung in Höhe von drei Euro durchgeführt wurde. (Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein)

 

Bitte melden Sie sich zu unseren Kontaktzeiten für einen individuellen Testtermin an: Telefon 02238-53059.

 

Bei positivem Schnelltest können wir auch direkt einen PCR-Test im Anschluss durchführen.

 

 

Wir sind für Sie da!

Praxis

(privat u. alle Kassen)

Dr. med.

Priska-Maria

Tschirch-Klaschik

Frauenärztin

 

Venloer Str. 133
50259 Pulheim

Telefon: +49 2238 53059

Kontaktzeiten:

Mo, Mi, Fr  9-12 

Di und Do 16-18

 

Termine nach vorheriger Vereinbarung